.        D    I    P    L    O    M    R    E    G    E    L    N           .

v.9.0 ; 10. June 2021        

    .Zip Download    

  

 

1) Das HBFF Diplom : In Übereinstimmung mit dem WWFF ( WorldWide Flora Fauna,  http://www.wwff.co/ ) gelten für das Diplom der Schweizer und Liechtensteiner Naturparks für YL, OM und SWL folgende Bestimmungen:

- Um das Diplom zu erhalten, muss der Antragstellende beweisen können, dass er 5 verschiedene Schweizer oder Liechtensteiner Parks aktiviert oder 10 verschiedene Schweizer oder Liechtensteiner Parks kontaktiert oder empfangen hat (SWL).

 

2) Regeln: Die Regeln des HBFF-Diploms ersetzen die vom WWFF festgelegten Regeln für die WWFF Awards für die Parks in der Schweiz und in Liechtenstein.

 

 

3) Referenzen: Die Zuweisung neuer Referenzen erfolgt durch den WWFF National Coordinator (NC). Jeder kann neue Referenzen melden. Der WWFF National Coordinator bewertet die Gültigkeit der Anforderungen und fügt die neue Referenz bei Bedarf in die WWFF-Liste ein.

- Bei den von einem OM/YL vorgeschlagenen Referenzen wird dem Antragsteller das Recht eingeräumt, diese als Erster zu aktivieren. Dieses Privileg oder dieser Brauch gilt während 2 Monaten nach Veröffentlichung der Liste.

- Um unangenehme Stornierungen zu vermeiden, wird empfohlen, dass Aktivierer vor dem Aktivieren einer neuen Referenz dies immer im Voraus ankündigen, wie unter Punkt 10 erwähnt, und sich zu erkundigen, ob die Aktivierung noch Einschränkungen unterliegt.

- Neue Referenzen werden zwei Mal pro Jahr durch den WWFF NC in Übereinstimmung mit dem WWFF DataBase Manager erlassen.

 

4) Bänder und Betriebsarten: Die Verbindungen können auf allen Bändern und mit allen erlaubten Betriebsarten hergestellt werden.

 

5) Gültigkeit: Gültig sind alle QSOs mit Stationen, die aus einem vom WWFF anerkannten Park mit HBFF-nnnn-Referenz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein tätig sind.

 

6) Diplome: Diplome werden an jeden YL, OM und SWL ausgestellt bei Eingabe folgender Dokumente an den WWFF NC:

·         Bei WWFF LogSearch http://wwff.co/logsearch/ (Empfohlen): Der Antrag, einschließlich Vor- und Nachname des Antragstellers, Rufzeichen, und QSO-Liste, die automatisch von WWFF LogSearch erzeugt wird. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Profil komplett mit Vor- und Nachnamen und Rufzeichen erstellt ist.     

·         Bei Email an staff@hbff.ssfg-gsrc.ch : Datierte und unterzeichnete Dokumente, mit Name, Vorname und Rufzeichen des Kandidaten, mit denen er bezeugt, dass die Gesetze und die Regeln seines Landes sowie auch die Diplomregeln eingehalten worden sind. SWL-Logs sind in der folgenden Anordnung einzureichen: Referenznummer, Datum, Zeit in UTC, Betriebsart und Band, Rufzeichen der aktivierenden Station und beide RST-Rapporte.

·         Es ist nicht nötig, QSL Karten einzusenden. Der WWFF NC / Award Manager wird dank der Log-Dateien die Eingabe prüfen, und im Zweifelsfall wird er nach QSLs oder weiteren Auskünften fragen. Die von ihm gefällten Entscheide sind unanfechtbar.

 

7) Das Diplom: Wird als druckfertige PDF- Datei farbig und personendefiniert per Email kostenlos verschickt. Auf Wunsch kann es auch als personendefiniertes, pergamentähnliches bedrucktes Papierblatt, 297 x 210 mm (A4) bezogen werden. Wenn man dies wünscht beträgt der Unkostenanteil 10 SFr oder den Gegenwert in € oder US$ an den Award Manager, (ev. auch in Briefmarken, oder 8 IRCs). Die Zahlung kann auch mit PayPal luciano.lucini@email.it erfolgen. Das Diplom wird mit den Angaben von Aktivator, Jäger oder SWL ausgegeben.

 

8) Diplomstufen: Das Diplom wird dem YL / OM / SWL vergeben, der 25, 50, 75, 100, 150, 200 usw. verschiedenen HBFF Parks aktiviert, kontaktiert oder empfangen (SWL) hat. Bis zur Anzahl von 100 nach je 25, dann nach weiteren je 50 Referenzen. (Kosten gemäss Punkt 7).

 

9) Honour Roll Diplom . Dieses Diplom ist vorübergehend ausgesetzt.

 

10) Aktivierungen: Eine Aktivierung sollte dem NC im Voraus bekannt gegeben werden. Es besteht keine Meldepflicht, diese bringt aber für Jäger und SWL Vorteile. Im Fall noch nicht aktivierter Referenzen bitte Punkt 3.1 beachten.

·         Eine Aktivierung wird nur als gültig bezeichnet, wenn die WWFF-Diplomregeln und die folgenden Erfordernisse beachtet worden sind:

·         Es ist möglich, 2 Aktivierungen pro Tag durchzuführen.

·         Die Station (Antenne, Radiogeräte, Speisegeräte, usw.) muss innerhalb der Parkgrenzen liegen.  

·         Mindestens 100 QSOs auf zwei Bändern sind nötig. Es ist erforderlich, mindestens 2 Stunden nach dem ersten QSO auf der gleichen Referenz zu bleiben. (Ausnahmen: weiterlesen)

·         Im Falle einer nachgewiesenen Notwendigkeit kann der WWFF NC eine Befreiung von diesen Regeln erteilen.  

·         COVID19 AUSNAHME:  Die Anzahl der notwendigen QSOs  ist auf 51, statt 100,  reduziert.

·         SOTA+HBFF AUSNAHME:  Die Anzahl der notwendigen QSOs  ist auf 44 , statt 100  und die Betriebszeit auf mindestens 1 Stunde reduziert,

·         In besonderen Fällen und auf vorherige Anfrage kann vom NC eine größere Anzahl von Aktivierungen pro Tag gewährt werden.

·         Eine Aktivierung ist für alle YLs und OMs als Aktivator und Jäger gültig, die aktiv beteiligt sind (Operators). Sie brauchen ihre eigenen Rufzeichen nicht noch zusätzlich ins Log zu schreiben.

·         Folgende Daten müssen dem Award Manager innerhalb von 30 Tagen nach der Aktivierung via Email zugestellt werden: Log im ADIF-Format, zum Hochladen für WWFF geeignet. Klare, selbst erstellte photographische Dokumentation, wenn möglich in digitaler Form, oder GPS-Daten, welche die Aktivierung und den Stationsstandort bescheinigen.

·         Wenn möglich auch die photographische Dokumentation der Referenzen. Bei Multi-Op oder Club-Callsign bitte auch die Liste der aktiven Teilnehmer, im Log auch je QSO die "Operator" und "Station_callsign" Felder ausfüllen.

·         Die OMs, die in einem Park wohnen, müssen ihre geographischen Koordinaten oder GPS Daten angeben.

·         Wenn Informationen fehlen, werden die QSOs, wenn ein ADIF-Log übermittelt wird, für die Jäger als gültig betrachtet. Die Aktivierung wird jedoch dem Aktivator und den Operatoren nicht gutgeschrieben.

·         Die Aktivierungsdokumente müssen via Email, vorzugsweise an die E-Mail-Adresse  staff@hbff.ssfg-gsrc.chgesendet  werden.

·         Der WWFF NC wird das Log überprüfen und, wenn validiert, auf WWFF hochladen.

 

11) Anerkennung: Alle Beteiligten erklären, diese Diplomregeln gelesen zu haben, sie zu akzeptieren und bei der Aktivierung die Regeln und Gesetze zu respektieren, die in dem Land gelten, wo die Aktivitäten stattfinden.

Es wird empfohlen, die Regeln nach IARU reg. 1 Dokument “Ethics and operating procedures for the Radio Amateur” zu beachten.

 

12) WWFF National Coordinator for HB:  Die Entscheidungen des WWFF NC sind endgültig und unanfechtbar.

- Jeder Kontakt, der das HBFF-Diplom oder eine HBFF-Aktivierung betrifft, muss vorzugsweise per E-Mail bei der offiziellen Adresse  staff@hbff.ssfg-gsrc.ch  angemeldet werden.

 

HBFF Rules Page            HBFF Home Page           WWFF Home Page           SSFG-GSRC Pages